IEC TS 61400-31 „Siting Risk Assessments“ veröffentlicht

Veröffentlicht am

Januar 18, 2024
Teilen
Energiewerkstatt IEC TS 61400 31 Siting Risk Assessments

Die IEC, die International Electrotechnical Commission, legt mit der Veröffentlichung der IEC TS 61400-31 „Siting Risk Assessments“ nun erstmals eine internationale Guideline für die Erstellung von Eisfall- und anderen Risikogutachten für Windenergieprojekte vor. Bis dato gab es in der Erstellung von Risikogutachten für Windparks deutlich unterschiedliche Herangehensweisen und Anforderungen – sowohl zwischen verschiedenen Ländern als auch zwischen verschiedenen Gutachtern.

Die IEC TS 61400-31 umfasst Begriffsdefinitionen, Beschreibungen von Gefährdungsszenarien, Methoden und Herangehensweisen sowie individuelle und kollektive Akzeptanzkriterien. Alexander Stökl, Senior Consultant der Energiewerkstatt und Sekretär der IEC-Arbeitsgruppe, war in der Erstellung für die österreichische Perspektive verantwortlich.

Derzeit ist das Dokument als „Technical Specification“ verfasst, also, im Gegensatz zu einer Norm, nicht verbindlich. Erhältlich ist die Richtlinie hier (https://webstore.iec.ch/publication/67435)