Studie der Energiewerkstatt: Österreichs Windpotential bei unterschiedlichem Ausmaß der Flächennutzung

Veröffentlicht am

November 29, 2023
Teilen
Energiewerksatt Studie Windpotential Oesterreich

Wie viel sauberen Strom können wir in Österreich gewinnen, wenn wir 2 % der Staatsfläche für die Gewinnung von Energie aus Windkraft verwenden? Diese und weitere brennende Fragen beantwortet die aktuelle Studie  „Österreichs Windpotential bei unterschiedlichem Ausmaß der Flächennutzung, die im Auftrag der IG Windkraft von der Energiewerkstatt durchgeführt wurde.

Derzeit wird nur ein Bruchteil des möglichen Potentials in Österreich genutzt, knapp mehr als 0,2 %. Würde die Nutzung der Windenergie auf 2 % der Staatsfläche ausgeweitet werden, könnte deutlich mehr Strom erzeugt werden als derzeit im Land verbraucht wird. Bei vorhandener Technologie und unter Berücksichtigung aller Kriterien wie erforderliche Abstände zu Siedlungsgebieten, Straßen, Leitungen usw. wäre sogar das 1,5-fache des österreichischen Strombedarfes möglich – auf nur 3,1 % der Landesfläche. Dabei bleiben 99 % der veranschlagten Fläche weiterhin für Landwirtschaft nutzbar, denn Wege und Fundamente nehmen nur einen Bruchteil Raum ein. In Deutschland sind die 2 % bereits eine gesetzliche Vorgabe, in Österreich – noch – nicht.

Download der Studie