Energiewerkstatt verantwortet 120 m-Windmessung in Südosteuropa

Veröffentlicht am

Oktober 2, 2023
Teilen
Energiewerkstatt Windmessung Suedosteuropa Header

Die Energiewerkstatt aus Österreich ist für die Windmessung eines geplanten Windparks in Südosteuropa verantwortlich. Dabei kommt ein 120 m hoher Mast in Kombination mit einer LIDAR Messkampagne zum Einsatz. Der 120m-Mast ist IEC-konform und mit sechs First Class Anemometer, zwei First Class Windfahnen sowie zwei beheizten 3D-US Sensoren ausgestattet. Sollte sich das Windpotenzial als ausreichend erweisen, ist die Realisierung eines Windparks mit über 20 Windkraftanlagen geplant. Bis dato führte die Energiewerkstatt weltweit über 300 Windmessungen in teils unwegsamen Gelände und unter herausfordernden klimatischen Bedingungen durch.

Energiewerkstatt Windmessung Suedosteuropa 2